Die Welt des Mr. Bramble – Begegnung mit einem Elf

Die Welt des Mr. Bramble – Begegnung mit einem Elf

Als ich an einem Spätsommertag mit meinem Hund Gassi ging, kam ich an vielen hübschen Brombeersträuchern vorbei. Ihre Beeren und das tiefgrün ihrer Blätter, schimmerten in den schönsten Farben.

Auf einmal hatte ich das Gefühl, wie wenn ein kleiner Elf mit mir Kontakt aufnahm, welcher unter einem Brombeerstrauch lebte! Vor meinem geistigen Auge sah ich ihn, mit langen dürren Gliedmaßen, einem spitzen grünen Hut und einer grünen Weste, karierter Hose und einer Rundbrille! Irgendwie erinnerte mich seine Erscheinung und sein ruhiges und sanftes Temperament an einen Buchhalter? Ich war mir aber nicht sicher, ob ich mir das alles nur einbildete, also ignorierte ich ihn! 

Ein paar Tage später hatte ich dann einen sehr intensiven Traum! Ich sah zwei Reihenhäuser nebeneinander, Seite an Seite. Beide Häuser waren von der Bauweise her komplett identisch. Beide hatten ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche, ein Kinderzimmer, alles an der selben Stelle. Nur war die Energie in dem ersten Reihenhaus sehr düster und alles wirkte irgendwie gräulich. Und ich sah, dass die Menschen die dort lebten, sich nicht viel darum kümmerten, ihr Umfeld auch energetisch “schön” zu machen. Das Esszimmer hatte einen Tisch und Stühle, das Kinderzimmer ein Bett und einen Schrank, es war alles sehr nüchtern.

Dann sah ich in das gleiche Zimmer des anderen Reihenhauses und dessen Energie war wunderschön strahlend und lichtvoll! Im Kinderzimmer lagen wundervolle Kristalle die eine Frequenz der Liebe ausstrahlten. Alles war hell, rein und hochschwingend. Ich habe dann das lichtvolle Haus durch die Eingangstüre verlassen und war erstaunt dass die Farben draußen genauso schön und strahlend waren! Was mich besonders faszinierte war, dass der Horizont einen Farbverlauf von tief lila zu dunkelgrün hatte! Ich hatte so etwas noch nie gesehen und habe es ehrlich gesagt auch nicht verstanden, da ein Himmel ja normalerweise ganz andere Farben hat! 

Bei meinem nächsten Hundespaziergang musste ich an den Traum denken, während ich die wunderschönen Brombeersträucher bewunderte. Und dann dämmerte es mir! An den Stellen, wo die Zweige nachwuchsen, bildete sich ein Farbverlauf von lila zu tief dunkelgrün!

Ich hatte den Traum nicht mit dem kleinen Elfengnom in Verbindung gebracht. Aber nun wusste ich, dass dies die Welt von Mr. Bramble (Mr. Brombeere) war, so wie ich ihn getauft hatte! Er lebt tatsächlich unter einem Brombeerstrauch und ich hatte die Welt aus seiner Sicht erlebt!

Wir Menschen leben Tür an Tür mit seiner magischen Welt, nur bemühen wir uns leider nicht sehr, unsere auch genauso rein zu halten. Wir sind ehrlich gesagt, ziemlich gleichgültig, wie es energetisch in unserer Welt aussieht!

Danke Mr. Bramble für die große Lernlektion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.