Der verwundete Heiler

Ich hatte einmal eine kraftvolle Vision, als ich eine schamanische Heilreise machte um einen sehr verletzten Teil von mir zu heilen. In der Version sah ich einen großen ovalen Silberspiegel. Dieser Spiegel fiel mit Ach und Krach zu Boden und zersplitterte in viele Einzelteile. Ich sah das Bild vor meinem geistigen Auge und wusste sofort was es mir sagen will. Dass es im Leben darum geht, wieder in die Ganzheit zu kommen, indem wir unsere verletzten Persönlichkeitsanteile integrieren und in die Heilung bringen. Jeder einzelne Splitter symbolisierte einen anderen verletzten Persönlichkeitsanteil. Um diesen Anteil in die Heilung zu bringen, müssen wir uns unserer Verletzung erstmals bewusst werden und dies geschieht dadurch, dass sie uns im Außen widergespiegelt wird. 

Ich hatte vor der Heilreise die Frage an die geistige Welt gestellt, warum ich gerade XYZ treffen musste, einen Menschen, der mich innerlich fast ruinierte? Dieser Mensch war wie eine Droge für mich, ich war verrückt nach ihm und hoffte von ganzem Herzen, er sei die Liebe meines Lebens! Ich haderte lange Zeit mit dem Universum, warum es mir solch eine Liebesbeziehung schickte? Ich sah einfach keinen größeren Sinn darin, außer die Zerstörung die sie anrichtete

Die Antwort war ganz klar, jeder Splitter, jede Wunde ist so einzigartig in seiner Beschaffenheit, dass es genau diesen Menschen gebraucht hatte, welcher mir meine innere Verletzung widerspiegelte. 

Als ich die Vision verstand, wurde mir bewusst, dass er mir nur meine tiefste Sehnsucht nach mir selbst widerspiegelte und er wurde somit zu meiner stärksten Medizin. Denn er half mir, wieder ein Stück mehr in meine eigene Ganzheit zu finden.

Wir sind alle verwundete Heiler und unsere größten Geschenke liegen, in der Heilung und Integration, verletzter Persönlichkeitsanteile. Und je mehr wir uns heilen, desto größer und kraftvoller wird unser Medizinbeutel, mit dessen Inhalt wir dann auch andere Menschen auf ihrer eigenen Heilreise unterstützen können.

Die machtvollsten Heiler sind deshalb für mich nicht die Menschen, die gefühlt immer nur Liebe und Licht erlebt haben, sondern die, die wahrlich durch die Hölle gegangen sind, denn ihre tiefsten Verletzungen, sind ihre stärkste Medizin.

Seid gesegnet
Ana von Avalon

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr:

[display-posts category=”selbstheilung”]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.