Naturtagebuch: Ostara

Diese Jahreszeit ist irgendwie komisch, ein ständiger Wechsel von Frühling, Winter, Frühling, Winter. Als ich mit meinem Vater darüber sprach, dass mich dieses ständige hin- und her mittlerweile etwas nerven würde, sagte er mir, dass das früher ganz normal war, dass im März und teilweise bis in den späten April hinein noch Schnee lag. Ja daran sieht man wirklich wie sich das Klima verändert hat. Man kann sich dadurch auch gut in die alten Naturvölker hinein fühlen, warum der Frühling so eine große Bedeutung hatte. Spätestens zu diesem Zeitpunkt waren die Vorräte aufgebraucht und die Wiederkehr der warmen Jahreszeit war sozusagen überlebenswichtig! 

12.04 - Ach herrje, der April...
... macht was er will!