Jahreskreisfest Samhain

Jahreskreisfest Samhain
  • Göttinenaspekt: Dunkle Göttin, Alte Weise, Initiatrix
  • Göttinnen: Cerridwen (walisisch), Frau Holle (germanisch), Perchta (Alpingöttin), Baba Jaga (slawisch)
  • Jahresfestthemen: Einweihung, Transformation, Schattenarbeit, Gedenken der Ahnen
  • Jahreszeitthemen: Vergänglichkeit, Loslassen, Rückzug, Abwerfen alter Belastungen
  • Christliche Entsprechung: Allerheiligen
  • Zeitraum: Samhain ist ein Mondfest, d.h. es ist mehr der Schwellenzeitraum wichtig, als ein fixer Zeitpunkt im Kalender, auch wenn Samhain oft in moderner Form als Halloween am 31.10 gefeiert wird. Ich persönlich feiere das Fest gerne zu Luna-Samhain, also zum Vollmond im November.

Der Göttinnenaspekt von Samhain begegnet uns oft im Märchen als die alte gekrümmte Frau, welche tief im Wald lebt. Wenn wir ihr begegnen wird unser Leben nie wieder das Alte sein. Sie wird uns in eine tiefe Krise stürzen und uns mit unseren tiefsten Wunden und Ängsten konfrontieren und häufig werden wir uns unendlich alleine fühlen.

Die dunkle Göttin ist die Herrin von Tod und Wiedergeburt, was wir im alchimistischen Sinne von Wandlung und Transformation verstehen dürfen. Das was stirbt ist meistens unser altes Selbstbild und unsere alte Realität.

Doch so wie wir im Spiegel der Natur erkennen dürfen, ist alles was jetzt von uns genommen wird oft etwas das schon seit Jahren ausgedient hat. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und das alt bekannte Leid ist manchmal angenehmer, als durch eine Phase kompletter Unsicherheit und Neuorientierung zu gehen. 

Gerade wenn wir das Gefühl haben in einem Strudel zu stecken und nicht wissen, wo wir uns festhalten sollen, ist dies ein Anzeichen, dass die dunkle Göttin gerade sehr präsent ist. Je mehr wir versuchen dagegen anzukämpfen, desto härter wird die Wandlung. Uns bleibt nichts anderes übrig, als loszulassen.

In der Göttinnenspiritualität nennen wir diese Einweihungsmomente die Kesselmomente. Denn der Kessel ist eines der Symboliken der dunklen Göttin. Hierin rührt sie ihre Ursuppe von Tod und Wiedergeburt und nur sie alleine kennt die geheimen Zutaten!

Hierin erkennen wir eine wichtige Botschaft! Wir müssen die Zutaten selbst nicht kennen, wir müssen nicht wissen was jetzt wichtig ist und was wir tun sollen! Alles was nun von uns verlangt wird ist Hingabe und Vertrauen, oftmals wird es dann leichter! 

Die dunkle Göttin ist die weise Seelenführerin in der dunklen Nacht der Seele, sie ist nun unsere engste Verbündete. 

Wenn du möchtest, kannst du mir nun in dieser geführten Meditation folgen um in Cerridwen´s Kessel zu steigen: 

Weitere Beiträge welche dich auch interessieren könnten: